Die Vergiftung galt nicht dem Beschuldigten, sondern dem Mordopfer. Weitere Infos findet ihr, wenn ihr die Whisky Flasche im Labor untersuchen lasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.